Es ist sonnig, aber es deutet sich schon warmfrontige Cirrenverdichtung an. Ich treffe um zwölf am Tegelberg ein und erfahre, dass ab eins hier eine Hobschrauberübung stattfinden soll. Das schaffe ich noch, wenn die Bahn bald fährt. Um 12:20 bin ich oben, sieht gut aus. Um halb bin ich in der Luft. Die fühlt sich thermisch an.
Am Torschrofen kann ich aufdrehen.
Ich probiere es auch am Rohrkopf ...
... und an der Hornburg. Überall geht was.
Aber natürlich mache ich brav den Luftraum frei.